Zum Hauptinhalt springen

Wenn Sie Besuche in Ihrem Online-Shop, Blog oder auf Ihrer Unternehmenswebsite anziehen möchten, sollten Sie sich unter anderem die Zeit ansehen, die Benutzer auf Ihrer Website verbringen. Je länger sie bleiben, desto besser wird Ihre Website eingestuft.

Die auf einer Webseite verbrachte Zeit ist eine der Metriken, die Google berücksichtigt, um die Position einer Webseite zusammen mit vielen anderen zu erhöhen.

Die Theorie ist in Ordnung, ich weiß, aber die Praxis ist schwieriger. Ich weiß, dass es eine große Herausforderung sein kann, den Benutzer so lange wie möglich auf Ihrer Website zu halten, da dies Anstrengung, Ausdauer und Arbeit erfordert.

Um dieses Rätsel zu lösen, werde ich Ihnen in diesem Beitrag einige nützliche Tipps geben, um Benutzer auf Ihrer Website zu halten und an der Metrik „Durchschnittliche Sitzungsdauer“ in Analytics zu arbeiten. Wirst du mich begleiten?

Zeit im Web verbracht: Was ist das und wie wird es gemessen?

Die Verweilzeit ist eine Metrik, die angibt, wie lange ein Benutzer für eine URL auf Ihrer Webseite verbringt. Aber wie wird diese Metrik gemessen?

Trinkgeld: Um herauszufinden, wie viele Minuten oder Sekunden ein Benutzer Ihre Seite besucht hat, gehen Sie zu Google Analyticszum Anhörungsbericht. Auf diese Weise können Sie die durchschnittliche Dauer pro Sitzung ermitteln, mit der Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen können.

Eine andere Möglichkeit, auf diese Informationen zuzugreifen, ist der Bericht "Site-Verhalten". Klicken Sie auf "Site-Inhalt" und gehen Sie zu "Alle Seiten".

Geben Sie dann die URL, die Sie analysieren möchten, in die Suchmaschine ein und die durchschnittliche Zeit auf der Seite wird in einer der Spalten angezeigt.

Warum die auf einer Webseite verbrachte Zeit messen?

Wenn ein Benutzer Zeit auf Ihrer Website verbringt, bedeutet dies, dass die Benutzerinteraktion mit Ihren Inhalten gut ist. Eine der Messgrößen zur Messung dieses Engagements ist die aufgewendete Zeit. Ein KPI, der angibt, dass Ihre Besucher das, was sie finden, mögen und daher eine Weile damit verbringen, es zu durchsuchen.

Kurz gesagt, dies sind die Vorteile, die Sie erhalten, wenn Sie die auf Ihrer Website verbrachte Zeit verbessern:

  • Verbessern Sie Ihre SEO-Positionierung. Google versteht, dass die Nutzererfahrung gut ist und dass es wertvolle Inhalte auf Ihrer Website findet. Somit werden Ihre Positionen in den SERPs steigen.
  • Identifizieren Sie Fehler auf der Seite. Zum Beispiel 404-Fehler oder SEO-Fehler beim Optimieren von Inhalten.
  • Loyalität zum Benutzer. Der Benutzer, der eine gute Erfahrung gemacht hat, wird Sie wieder besuchen und Sie empfehlen.
  • Verringern Sie die Absprungrate. Die Hauptgründe für die hohe Absprungrate sind geringwertige oder unvollständige Inhalte. langsame Ladegeschwindigkeit oder defekte Links.

Tipps zum Erhöhen der im Web verbrachten Zeit

Wenn Ihre Verweilzeit weniger als 1 Minute beträgt oder die Abbruchrate Ihrer Besucher zwischen 50 und 601 TP1T liegt, sollten Sie einige Optimierungen vornehmen.

Beachten Sie die folgenden SEO-Tipps, um Ihre Web-Verweilzeit zu verlängern:

➽ Vermittelt ein professionelles Image

Das Design Ihrer Website ist sehr wichtig. Stellen Sie sich vor, ein Benutzer betritt Ihre Website und findet eine unlesbare Schrift, eine schlechte Farbkombination oder eine missbräuchliche Verwendung von bewegten Bildern.

Das Design muss mit der Corporate Identity der Marke übereinstimmen. Dies muss attraktiv und konsequent sein, um die Essenz der Marke zu vermitteln und sich mit den Nutzern zu verbinden.

Wenn Sie kein seriöses und professionelles Image vermitteln, führt dies zu Misstrauen seitens des Benutzers. Wenn es auf Ihre Website gelangt, wird es keinen guten Eindruck hinterlassen und es wird daher nicht viele Sekunden dauern, bis es verlassen wird.

➽ Überprüfen Sie die Benutzererfahrung

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Verbesserung der Benutzererfahrung. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer schnell und einfach auf Ihrer Website findet, wonach er sucht. Daher muss Ihre Website intuitiv und einfach zu navigieren sein.

Dazu müssen Sie arbeiten an:

  • Ein Menü mit einer zusammenhängenden Struktur. Der Benutzer muss ein einfaches und intuitives Menü finden.
  • Eine Webarchitektur. Es wird notwendig sein, sowohl die Verwendung geeigneter Schlüsselwörter, die auf jeder Seite gut verteilt sind, als auch die Hierarchie zu bearbeiten.

➽ Links zu anderen internen Inhalten

Verknüpfen Sie mit anderen Inhalten auf Ihrer Website, um Benutzern zu helfen, ihre Bedenken mit mehr Inhalten auf Ihrer Website auszuräumen. Was technisch als Link Juice bekannt ist.

Wenn der Inhalt von Wert ist, verbessert die interne Verknüpfung die Benutzererfahrung auf der Seite. Auf diese Weise übertragen Sie auf diese Weise die Autorität auf andere Seiten, die Sie interessieren, was Ihre Positionierung verbessert.

➽ Achten Sie auf die Suchabsicht des Benutzers

Wenn Sie genau wissen, nach welcher Art von Informationen der Benutzer sucht, können Sie den Nagel auf den Kopf treffen, um seine Zweifel zu lösen.

Zum Beispiel ist es wichtig, darauf zu achten, ob der Benutzer kaufen, etwas herausfinden oder eine Frage beantworten möchte. Denn je nach Absicht wird der Benutzer den einen oder anderen Begriff in die Suchmaschine einfügen. Aus diesem Grund ist die Keyword-Recherche so wichtig.

Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Benutzer, die Ihren Shop oder Ihre Website betreten, diese Begriffe verwenden und das finden, wonach sie suchen.

➽ Verringern Sie die Ladezeit Ihrer Website

Die Geschwindigkeit des Webladens wirkt sich auf die Verweilzeit aus, da viele Benutzer nicht länger als 4 bis 5 Sekunden warten, bis das Web mit 100 % geladen ist.

Hier sind einige Tipps, um die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern.

➽ Verwenden Sie eine leistungsstarke Kopie

Der Inhalt ist ein weiteres Element, das beachtet werden muss, um die auf einer Website verbrachte Zeit zu verlängern. Daher empfehle ich:

  • Verwenden Sie eine einfache Sprache und entsprechend Ihrem Ziel.
  • Fügen Sie attraktive Handlungsaufforderungen hinzu.
  • Fügen Sie kurze Absätze hinzu und strukturieren Sie die Informationen gut.
  • Haben Sie ein professionelles Blog, das wertvolle Inhalte bietet und diese für SEO optimiert sind.
  • Wenden Sie Copywriting-Techniken an, um Produktbeschreibungen zu schreiben.

➽ Beinhaltet Videoinhalte

Eine weitere Strategie zur Verlängerung der Benutzerzeit besteht darin, Ihrem Zuhause ein Video und andere informative Inhalte (auch Transaktionen oder Verkäufe) hinzuzufügen.

Hier sind einige Ideen, die Sie inspirieren sollen:

  • Ein Präsentationsvideo auf der Homepage. Ihre potenziellen Kunden werden Ihnen ein Gesicht geben und Vertrauen aufbauen. Darüber hinaus können Sie eine bestimmte Fähigkeit demonstrieren, damit sie Sie besser kennen.
  • Ein Produktvideo. Wenn Sie einen E-Commerce haben, in dem Sie Produkte verkaufen, hilft ein Video dem Benutzer, seine Eigenschaften und Funktionen besser zu verstehen.
Empfehlung: Die Videos können selbst bearbeitet und bearbeitet werden, da Sie eine große Anzahl sehr erschwinglicher animierter Videoprogramme zur Hand haben. Mein Liebling ist Gut, die die Funktion zum Erstellen von Videos auf einem Whiteboard integriert.

➽ Beheben Sie 404-Fehler

Überprüfen Sie alle 404-Fehler, da diese Ihre Positionierung erheblich beeinträchtigen können, da sie hauptsächlich die Benutzererfahrung beeinträchtigen.

Google Search Console oder W3C Link Checker sind kostenlose Tools, mit denen Sie überprüfen und erkennen können, ob fehlerhafte Links vorhanden sind, um diese zu korrigieren oder zu beseitigen. Auf diese Weise würde der Benutzer keine negativen Erfahrungen auf Ihrer Website machen.

SCHLUSSFOLGERUNGEN:

Ich hoffe all diese Strategien dazu Erhöhen Sie die Zeit, die Sie auf einer Webseite verbringen. Dass ich es bereits auf meiner Website und der meiner Kunden versucht habe, sie sind genauso nützlich und effektiv wie sie für mich waren. 

Und denken Sie daran, dass das Endziel darin besteht, sich zu verbessern Ihre Web-Positionierung in Google, aber dies kann nicht erreicht werden, wenn Sie keine gute Nutzererfahrung bieten. Und genau die Zeit, die im Web verbracht wird, ist eine Metrik, um das Engagement zwischen dem Benutzer und der Marke zu messen.