Zum Hauptinhalt springen

Geschichten erzählen




Das Geschichtenerzählen oder Geschichtenerzählen ist eine Form der Erzählung, bei der bestimmte Botschaften, Werte und Kenntnisse durch eine Geschichte übertragen werden. In den Bereichen menschliche Kommunikation, Literatur oder Medienwissenschaft ist das Geschichtenerzählen einer der Standardkanone vieler wissenschaftlicher Disziplinen und Diskurse. Das multimediale Geschichtenerzählen, dh das Geschichtenerzählen mit den neuen Medien, erlebt derzeit eine Renaissance, insbesondere im Bereich Marketing.

Allgemeine Information

Die Geschichte im Geschichtenerzählen unterscheidet sich von einer einfachen Erzählung, in der der Autor den Inhalt beispielsweise mithilfe eines Erzählers oder eines Protagonisten vermittelt. Der Autor und der Erzähler sind zwei verschiedene Charaktere. Dieser Unterschied sollte zu Zuhörern und Lesern führen kann sich auf andere Weise mit dem Protagonisten identifizieren. Ähnlichkeiten, menschliche Schwächen oder ein Aktionskonflikt versprechen, dass Zuhörer und Leser die erzählte Geschichte besser aufnehmen und sich in die Perspektive des Erzählers versetzen.

Der Zweck dieser Unterscheidung besteht trotz allem auch darin, Wissen und Werte zu vermitteln - durch die stilistischen Mittel des Geschichtenerzählens durch den Protagonisten können die Bedeutung der Geschichte, der Punkt oder bestimmte Werte besser vermittelt werden. Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass der Erzähler keinen direkten und objektiven Ansatz verwendet, sondern bildliche Handlungen, Metaphern oder seine eigenen Gedanken und Gefühle.

Das Geschichtenerzählen in dieser Dynamik ermöglicht es dem Hörer oder Leser, die Bedeutung der Geschichte besser zu verstehen und zu erfassen. Denken Sie daran, was transportiert werden muss. Die Art und Weise, wie eine Geschichte erzählt wird, bestimmt die Wahrnehmung der Geschichte durch Leser und Zuhörer. [1] Daher ist das Geschichtenerzählen eine Form des Infotainments.

In der Praxis

Das Prinzip des Geschichtenerzählens wird heute häufiger angewendet. In der Literatur und in der Medienwissenschaft ist es etwas Natürliches, aber in der Unternehmenskommunikation und im Marketing wird es seit einigen Jahren verwendet. Die einfache Kommunikation von Fakten und vorgestellten Produkten wird von Kunden und Geschäftspartnern nicht immer gut aufgenommen.

Unternehmen verlassen sich zunehmend auf das Geschichtenerzählen, um ihr Geschäft zu signalisieren und wichtige Unternehmenswerte zu kommunizieren. In der Zwischenzeit entfernen sich die Menschen vom geschriebenen Text und nutzen die Möglichkeiten der neuen Medien. Bilder sagen mehr als tausend Worte - Diese Maxime wird auf das Marketing angewendet und erfolgreich in die kommerzielle Werbung für Produkte integriert.

Moderne Begriffe wie "digitales Geschichtenerzählen" und "flüssiges Geschichtenerzählen" bedeuten die Anwendung von Prinzipien in diesen Bereichen. Multimedia-Inhalte werden verwendet, um eine Geschichte zu erzählen und interessierte Kunden zu überzeugen. Marken und Produkte werden durch Bilder, Videos oder interaktive Websites zum Leben erweckt. Sehr oft basiert es auf einer Markenkampagne oder einer bestimmten kommerziellen Werbung für ein Produkt.

Opels Kampagne "Kehrtwende im Kopf" ist ein gutes Beispiel. Nicht die Produkte stehen im Vordergrund, noch die Marke selbst, sondern die Opel-Kampagne, die die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht und ein neues Image für sich schafft. Gleichzeitig wird die Kampagne so definiert, dass sie von der Öffentlichkeit als Printwerbung und als virale Marketingkampagne aufgenommen wird. Multichannel-Marketing und Storytelling gehen Hand in Hand.

Spezielle Tools und Plattformen können das Geschichtenerzählen unterstützen, z. B. Fotos auf freigegebenen Folien oder interaktive Inhalte im Projekt.

Bedeutung für SEO

Im Bereich SEO besteht es immer aus guten Inhalten. Seit den neuesten Google-Updates ist klar geworden, dass Content-Marketing ein unverzichtbares Werkzeug im Online-Marketing ist. Das Geschichtenerzählen ist eine Möglichkeit, Inhalte zu bewerben und zu kommunizieren. Je nachdem, ob es sich um die Erstellung von mehrwertigen Inhalten für Websites oder ganze Kampagnen handelt, spielen Konzepte wie Corporate Identity oder Branding eine wichtige Rolle beim Geschichtenerzählen.

Gleichzeitig mit der Ebene der Erzählung gibt es auch Aspekte, die die jeweiligen Inhalte formal charakterisieren müssen, damit Internetnutzer sie kennenlernen können. Und Suchmaschinen können mit diesen Inhalten auch etwas anfangen. Beispielsweise werden Videos oder Bilder im ALT-Attribut mit Schlüsselwörtern versehen, damit ein Crawler sie abrufen kann.

Die Struktur dieser Geschichten ist auch für Benutzer und Suchmaschinen wichtig, um sie zu erfassen. Der Aspekt der Erzählform wird daher von mehreren technischen Aspekten begleitet, die sich auf die Zugänglichkeit des Inhalts und letztendlich auch auf die Qualität auswirken. Die Ergebnisse eines erfolgreichen Storytelling können sein: virale Aufmerksamkeit, erhöhter Verkehr, soziale Signale, Markeneffekte oder sogar erhöhte Conversion-Raten, wenn es sich um die kommerzielle Werbung für gut gemachte Produkte handelt, die idealerweise neu, ungewöhnlich, interessant und daher überzeugend ist.

Web-Links

R Marketing Digital