Zum Hauptinhalt springen

Das Cross-Selling (Cross-Selling) ist eine Definition von Marketing, die Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Verkauf ergänzender Produkte oder Dienstleistungen umfasst. Das heißt, dem Kunden / Verbraucher werden Produkte angeboten, die sich auf das Produkt oder die Dienstleistung beziehen, an der er interessiert ist.

Definition

Das Hauptziel der Cross-Selling ist Steigern Sie die Einnahmen aus jedem Verkauf Um dies zu erreichen, werden ergänzende Produkte neben der Post präsentiert, die der Kunde kaufen möchte. Sie sind in der Regel ergänzende Produkte wie ein Akku für ein Notebook. Darüber hinaus können jedoch Produkte aus einem völlig anderen Sektor vorhanden sein.

Manchmal kommt es vor, dass bestimmte Stellen nur auf dem Niveau oder sogar unter dem Selbstkostenpreis liegen, um den Kauf von Produkten mit einer viel höheren Gewinnspanne zu fördern. Ein Beweis dafür, dass die Strategie von Cross-Selling Erfolgreich war, wenn ein Kunde, der bereits einen Kauf getätigt hat, erneut im selben Geschäft einkauft. Es wird häufig bei bestehenden Kunden verwendet und eignet sich auch sehr gut für potenzielle Neukunden.

Vorteile für den Verkäufer

Reduzierung der Verkaufskosten, da der Kunde bereits im Geschäft ist und Interesse am Produkt zeigt. Die Betreuung bestehender Kunden ist von großem Nutzen: Die Preissensibilität dieser Kunden nimmt ab und sie neigen dazu, mehr Geld zu investieren, da sie sich der Qualität bewusst sind, die ihnen angeboten wird. Weitere Vorteile von Cross-Selling Dies sind: größerer Umfang möglicher potenzieller Kunden (Umfang der kommerziellen Werbung), Verbesserung der Beziehung zum Kunden und Steigerung des Umsatzes.

Beispiele

Derzeit gibt es viele Beispiele für eine solche Strategie sowohl in Offline-Shops als auch in Online-Shops.

  • In den Supermärkten Es gibt Angebote, die sich täglich ändern: Kunstprodukte, Kleidung, Spielzeug, Möbel usw.
  • Bei Händlern Der Verkauf von Autos mit zusätzlichen Winterrädern oder beispielsweise mit Gutschrift wird angeboten.
  • Barbier bietet ein spezielles Gel für den gesamten Haarschnitt.
  • An Tankstellen Alle Arten von Produkten wie Zeitschriften, Süßigkeiten, Snacks und Pfosten werden für den täglichen Gebrauch angeboten.
  • In der Apotheke Es gibt nicht nur Medikamente, sondern auch Stellen für die persönliche Hygiene.

Cross-Selling- und Online-Shops

In Online-Shops die Cross-Selling Dies hat einen großen Einfluss, da ein zusätzlicher Kauf mit nur einem Klick erzielt werden kann und Kaufentscheidungen normalerweise in Sekundenschnelle getroffen werden. Die Funktionsweise dieser Strategie ist im YouTube-Video zu sehen "Emotionales Verkaufen: Cross Selling". Das Cross-Selling In Online-Shops wird es mithilfe automatischer Tools implementiert, die in die jeweiligen Systeme des Shops integriert sind. Es gibt zwei technische Optionen, die vom verwendeten System abhängen:

  • Der Operator legt die mit dem Beitrag verknüpften Schlüsselwörter fest. Basierend auf den Schlüsselwörtern werden die relativen Beiträge angezeigt.
  • Der Betreiber führt eine Aufzeichnung der Produkte, die sich auf einen bestimmten Beitrag beziehen und als Teil der Strategie erscheinen Cross-Selling.

In der Praxis ist die Cross-Selling Es befindet sich in der Benutzeroberfläche eines Geschäfts unter einem Beitrag oder rechts davon mit einem Titel, der den folgenden Beispielen entspricht oder diesen ähnelt:

  • "Wir empfehlen auch die folgenden Produkte"
  • "Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch ..."
  • "Bestseller in dieser Kategorie"
  • "Zubehör für dieses Produkt"
  • "Ähnliche Produkte"

Es ist auch möglich, ein Produkt mit Schlüsselwörtern zu versehen, die für dieses Produkt gelten.

Beispiel Cross Selling.png

Bedeutung für SEO

In Online-Shops die Cross-Selling spielt eine wichtige Rolle für SEO. Es ist offensichtlich, dass es für große Geschäfte nicht möglich ist, relevante Inhalte und externe Links aller angebotenen Produkte zu haben, und auf diese Weise ist ihre Indizierung komplizierter. Deshalb ist es wichtig und hilfreich, eine gute interne Struktur der Links zu erstellen. interne Verknüpfung.

Auf jeder Beitragsseite finden Sie interne Links zu anderen Seiten. Auf diese Weise können Sie alle Produkte verknüpfen, sodass Suchmaschinenroboter sie leicht finden können. Gleichzeitig können Sie mit einer guten internen Linkstruktur die Positionierung in Google verbessern Suchmaschine. Idealerweise sollte jede Produktseite etwa 10 interne Links enthalten. Das heißt, um eine korrekte Neuverteilung des Juice Links im gesamten Webportal sicherzustellen.

Web-Links