Zum Hauptinhalt springen

Return on Investment (ROI)

Das Return on Investment (ROI)oder Return on Investment ist ein im Marketing verwendeter KPI, der die prozentuale Verknüpfung des investierten Kapitals mit den erzielten Gewinnen zeigt.

Der Begriff "Return on Investment" leitet sich aus der Wirtschaft ab. Im Zusammenhang mit Online-Marketing ist der ROI-Wert eine Verbindung zwischen der Höhe der verwendeten kommerziellen Werbung und dem Gewinn, der durch kommerzielle Werbung im Internet erzielt wird. Für Unternehmen ist der ROI-Wert im Gegensatz zu Klickrate und Seitenimpressionen ein wichtiges Instrument, um den tatsächlichen wirtschaftlichen Erfolg von Internet-Werbekampagnen zu ermitteln.

Beispiel

Der ROI-Wert wird wie folgt berechnet: Angenommen, ein Unternehmen platziert Banner für 2.000 € und erzielt einen Umsatz von 2.500 €. Der Gewinn würde 500 EUR betragen. Die Kapitalrendite beträgt in diesem Fall 0,25 Prozent. Endlich:
ROI = (Umsatzkosten) / Kosten

Relevanz für Online-Marketing und SEO

Der ROI bietet eine Statistik für Vermarkter und Unternehmen, mit der die Wirksamkeit verschiedener Marketingmaßnahmen finanziell messbar wird. Bei der Suchmaschinenoptimierung ist eine genaue Bestimmung des ROI-Werts nur bedingt möglich, da nicht alle Verkäufe eines Produkts eindeutig in langfristige SEO-Kosten umgesetzt werden können. Der ROI-Wert berücksichtigt nicht den Zeitfaktor in der Berechnung. Es kann festgelegt werden, ob die Klickpfade von den organischen Suchergebnissen, dh den SERPs, zur Produktseite des Geschäfts oder zu einem Kauf zurückverfolgt werden können. Daher können die Kosten für SEO innerhalb eines bestimmten Zeitraums in Bezug auf den in diesem Zeitraum erzielten Gewinn ermittelt werden.

Auf diese Weise ist die Suchmaschinenoptimierungsarbeit messbar. Da jedoch viele SEO-Maßnahmen keine unmittelbare Wirkung haben, ist die Zuordnung des Umsatzes zu einzelnen Optimierungen schwierig. Unabhängig davon ist es für den Erfolg der Messung bestimmter Marketingkampagnen oder vollständiger Pakete von Marketingkampagnen von entscheidender Bedeutung. Da in der Regel ein fester Betrag berechnet oder ausgegeben wird, kann anhand der Customer Journey nachvollzogen werden, wie die Konvertierung erfolgt ist. Es ist wichtig, dass Werbetreibende und Kunden genau definieren, was die Conversion ist (z. B. ein Kauf oder eine Newsletter-App) und welche Kanäle in die Berechnung einbezogen werden.

Der ROI kann auch als KPI zur Bewertung von Marketingmaßnahmen und zur Festlegung von Zielen verwendet werden. Dieses Verhältnis bietet eine solide Grundlage für Budgetverhandlungen oder Bonuszahlungen für Vermarkter und Kunden. Unabhängig davon wird ROAS im Allgemeinen verwendet, um die Verbindung zwischen Finanzmitteln, die ausschließlich für die Anzeigenplatzierung verwendet werden, und generierten Verkäufen herzustellen.