Zum Hauptinhalt springen

EIN Konvertierungstrichter Es deckt alle Conversion-Elemente ab und ist ein sehr nützliches Tool zur Optimierung des Webportals. Der Begriff Konvertierungstrichter, oder Trichterumwandlung auf Englisch kommt es aus dem E-Commerce.

EIN Umwandlung stellt eine bestimmte Aktion oder "Änderung" dar, z. B. einen Besucher, der einen Kauf tätigt und Kunde wird. Das Umwandlung Es wird anhand des Conversion-Verhältnisses gemessen, das nach dem vorherigen Beispiel der Anzahl der Käufer entspricht: Prozentsatz der Besuche, bei denen am Ende etwas gekauft wurde.

Definition

Das Wort "Trichter" bedeutet Trichter und umfasst alle Schritte, die Benutzer vom Aufrufen eines Webportals bis zum Kauf ausführen. Das Hauptziel, das Beste aus dem Conversion-Trichter herauszuholen, ist Minimieren Sie die Anzahl der Besucher, die das Webportal verlassen, damit der Umsatz steigt.

Das Konvertierungstrichter Dies reicht vom Moment, in dem ein Nutzer auf eine Anzeige klickt, bis zum Abschluss des Kaufs. In jedem einzelnen Abschnitt des Konvertierungstrichters erhalten wir auch "Mikrokonvertierungen".

600x400-Funnel-de-01.png

Beispiel

  • In der ersten Phase stößt der Benutzer auf die bekannte Landing Page. Eine Seite, die vor allem dazu dient, dem Benutzer beispielsweise ein Produktangebot klar darzustellen. Sie werden normalerweise in Werbekampagnen verwendet, da sie den Benutzer nicht zur Hauptseite, sondern direkt zur Produktseite führen, wo er alle Informationen findet und den Kauf tätigen kann.
  • Die zweite Stufe ist das Online-Formular, in das der Benutzer seine Daten eingibt, beispielsweise den Nachnamen, die Adresse der Kaufsendung oder die Zahlungsdaten. Über eine andere Schaltfläche erreicht der Benutzer die vorletzte Seite, auf der alle Informationen bestätigt werden.
  • In der letzten Phase geht es darum, den Kauf abzuschließen und damit die Umwandlung und das Umwandlungsverhältnis steigt an.

Optimierungsmöglichkeiten

Nach dem Bericht von "ECommerce Trend Report 2004" Von DoubleClick aus checkt nur ein Viertel aller Benutzer eines Webportals in derselben Sitzung aus. Die meisten Benutzer kehren nach einigen Wochen zum Webportal zurück und schließen den Kauf ab. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass der Kauf in derselben Sitzung getätigt wird, können verschiedene Optimierungsstrategien durchgeführt werden. Laut dieser Studie tragen Kundenbewertungen dazu bei, das Vertrauen in die Benutzer zu stärken und letztendlich den Umsatz zu steigern und möglicherweise die Kundenbindung zu stärken.

Eine weitere Alternative ist die Verwendung von kommerzieller Multimedia-Werbung wie Flash, die Inhalte bereitstellt, die den Kauf fördern. Das Design des Webs muss sich am Vertrieb orientieren, da es erhebliche Auswirkungen auf sie hat.

Um das Risiko zu vermeiden, dass potenzielle Kunden das Webportal verlassen (dh die Absprungrate sinkt - "Absprungrate) Es wird empfohlen, den Anzeigenbenutzer direkt zum Produkt umzuleiten. Trotz allem steigt die Wahrscheinlichkeit eines Abbruchs erheblich, wenn viele Klicks erforderlich sind, um von der Anzeige zum zu vermarktenden Produkt zu gelangen.

Web-Links