Zum Hauptinhalt springen

EIN "Tracking-Pixel", auch bekannt als 1 × 1 Pixel oder Pixel-Tagist eine Grafik, die heruntergeladen wird, wenn ein Benutzer ein Webportal besucht oder eine E-Mail öffnet und wird verwendet, um bestimmte Benutzeraktionen zu überwachen. Ein Tracking-Pixel kann auch verwendet werden, um statistische Informationen für die Analyse von Online-Marketing, Web Analytics oder E-Mail-Marketing zu erhalten.

600x400-Tracking Pixel-de-01.png

Verfolgen von Pixelfunktionen

EIN Tracking-Pixel Es ist eine Grafik, die im Allgemeinen nur die Abmessungen 1 × 1 Pixel hat. Auf diese Weise ist es so klein, dass Benutzer es nicht einmal sehen können. Um es verborgen zu halten, sind diese Tracking-Pixel so gestaltet, dass sie transparent sind oder mit der Hintergrundfarbe des Webportals getarnt sind.

Das Tracking-Pixel erscheinen im Quellcode wie folgt:


 

 


Die URL des Tracking-Pixels gibt Auskunft darüber, wo es sich auf dem Server befindet. Wenn der Benutzer ein Webportal besucht, wird das Bild mit dem Etikett versehen wird von diesem Server heruntergeladen. Optische Eigenschaften wie schlechte Sichtbarkeit, Tarnung oder kleine Abmessungen werden durch das Attribut "Stil" festgelegt.

igraal_de-de

Implementierung

Der Webportalbetreiber oder der Absender einer E-Mail-Anzeige fügt ein Tracking-Pixel mithilfe eines Codes im HTML-Code des Webportals / der E-Mail hinzu. Wenn ein Benutzer die Zielseite besucht, wird der HTML-Code daher vom Browser des Benutzers verarbeitet. Der Browser folgt dem Link und öffnet die Grafik (unsichtbar). Diese Aktion wird in den Serverprotokolldateien gespeichert.

Durch dies Pixel Wir können viele andere Daten über Benutzer erhalten. Um Informationen über die Betriebssysteme oder den Browsertyp zu erhalten, ist eine Kombination mit JavaScript erforderlich.

  • Verwendeter Bediener (Geräteinformationen)
  • Browser verwendet
  • Bildschirmauflösung des Benutzers
  • Zeit, zu der Sie das E-Mail- / Webportal gelesen / besucht haben
  • Aktionen auf dem Webportal während der Sitzung (verschiedene Tracking-Pixel)
  • IP-Adresse (Informationen und Standort des Internetdienstanbieters)

Kritik

Tracking-Pixel werden im Allgemeinen kritisiert, da sie im Allgemeinen Daten und Informationen über Benutzer sammeln, ohne dass sie es überhaupt wissen. Das heißt, diese Pixel sammeln Informationen ohne die Zustimmung der Benutzer, da diese Pixel im Allgemeinen in den meisten Fällen nicht einmal gesehen werden können. Kritiker konzentrieren sich auf die Tatsache, dass die Verwendung von Tracking-Pixeln gegen die Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre des Benutzers verstößt. Die Übermittlung der IP-Adresse liefert beispielsweise auch Informationen zum Profil in einem sozialen Netzwerk oder in einem Forum.

Gleichzeitig sollte beachtet werden, dass Tracking-Pixel für Hacker ein nützliches Werkzeug sind, da sie ihre Arbeit erheblich erleichtern. Spammer können solche Pixel in ihre E-Mails einbetten, um herauszufinden, ob eine E-Mail-Adresse gültig ist oder nicht. Wenn der Empfänger die E-Mail öffnet und das Tracking-Pixel automatisch herunterlädt, erhält der Spammer eine Echtheitsbestätigung von der E-Mail-Adresse. Daher nehmen Spam-E-Mails zu.

Vorteil

Die Verwendung ist für Webmaster sehr vorteilhaft, da sie mit diesen Pixeln Informationen verwenden können, die ihnen dabei helfen Verbessern Sie Ihr ProduktangebotB. und passen Sie sie an den Geschmack der Benutzer, den gängigsten Browsertyp usw. an..

Was ist mehr, Tracking-Pixel Sie sind sogar noch effektiver als der Browser-Cache, da die Pixel gleichzeitig den Zugriff auf bestimmte Seiten überprüfen können. Wenn Sie jedoch auch JavaScript verwenden, erhalten Sie viel mehr Informationen. Dazu gehören beispielsweise Daten zur Bildschirmauflösung, zu den verwendeten Plugins, zu den Technologien, die ein bestimmter Browser akzeptiert usw.

Aber vergessen wir nicht, dass die Tracking-Pixeles bildet im Allgemeinen nur die Basis. Normalerweise werden andere fortschrittlichere Technologien benötigt, um sehr detaillierte Informationen zu erhalten.

Die Tracking-Pixel sind auch für die Analyse der gesendeten Newsletter von Vorteil. Durch die Tracking-PixelWir können sehr nützliche Informationen zum Beispiel über den Newsletter erhalten. Statistische Daten wie die "Anzeigerate" bestimmter E-Mails und Newsletter-Beiträge. Wenn wir gleichzeitig eine A / B-Testanalyse hinzufügen, erhalten wir eine gute Datenbank, auf der beispielsweise unsere Marketingstrategien basieren können.

Aus Sicht des Benutzers ist auch die Verwendung von Tracking-Pixeln von Vorteil: Der nächste Newsletter oder die nächste E-Mail, die Sie erhalten, wird viel sein relevanter und interessanter aus Ihrer persönlichen Sicht.

Wie man sie blockiert

Einige der möglichen Maßnahmen zum Blockieren der Verwendung von Tracking-Pixeln sind:

  • Definieren Sie Ihre Browser- und E-Mail-Einstellungen so, dass sie restriktiver sind. Zum Beispiel das Blockieren externer Grafiken oder HTML-E-Mails. Sie können dies auch über die Firewall-Einstellungen tun
  • Es gibt Erweiterungen für die Browser, mit denen Sie die Tracking-Pixel visualisieren können
  • Im anonymen Modus suchen oder verwenden Sie Proxyserver, um das automatische Herunterladen von Tracking-Pixeln zu verhindern
  • Skripte deaktivieren Browser. Auge: Dies könnte andere Internetfunktionen einschränken

Bedeutung für Web Analytics

Das Tracking-Pixel haben ähnliche Eigenschaften wie Cookies. User Tracking ist durch eine Datei speichern das sitzt auf der Festplatte des Benutzers. Trotz allem ergreifen immer mehr Benutzer Maßnahmen, um Cookies zu blockieren. Daher bieten Cookies unvollständige Informationen.

Das Tracking-Pixel ist auf diese Weise eine Option für Cookies, da es heutzutage wahrscheinlicher ist, dass seine Verwendung von einem normalen Browser nicht blockiert wird. Entscheidend ist, dass es bereits Erweiterungen für Browser, Plugins und Programme gibt, die Tracking-Pixel sperren und auf diese Weise die Analyse der Protokolldateien.

Jetzt können wir auch Tracking-Methoden wie Canvas Fingerprinting, Event Tracking oder andere Hybridmethoden finden, aber wie bei allen anderen Tracking-Modellen erfordern sie einige Änderungen im Webportal (z. B. Datenschutz).

WICHTIG: Vergessen Sie nicht, dass Google jetzt die Genehmigung des Nutzers für die Verwendung von Cookies einholen muss.

Web-Links

Error: Beachtung: Geschützter Inhalt.