Zum Hauptinhalt springen

Die Online-Werbungbezieht sich in englischer Online-Werbung auf die Veröffentlichung von Werbematerial im Internet. Es gibt verschiedene Methoden der kommerziellen Werbung, z. B. kommerzielle Werbung per E-Mail oder Banner. Abgesehen davon wird die Handelsförderung für mobile Geräte angesichts der zunehmenden Nutzung mobiler Geräte immer wichtiger.

Werbemethoden

Das Internet bietet Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, ihre Zielgruppe korrekt anzusprechen. Kommerzielle Werbung durch Banner, Targeting, SEA, SEO, Tracking-Pixel, Interstitials, Prestitials, Textanzeigen, Sponsoring, kommerzielle Videoclips usw. sind die am häufigsten verwendeten Methoden in Kommerzielle Werbung im Internet. Bestenfalls kann sich die Werbekampagne zu einem viralen Marketing entwickeln.

Damit die kommerzielle Werbung so effektiv wie möglich ist, müssen wir die QR-Codes in die Online- und Offline-Werbekampagnen integrieren. Wir können der Anzeige auch Kundenbewertungen hinzufügen, um das Vertrauen der Zielgruppe zu erhöhen.

E-Mail-Werbung

Das E-Mail-Werbungoder E-Mail-Geschäftswerbung ist eine der am häufigsten verwendeten Methoden zur Geschäftswerbung. Dieses Werbemodell umfasst das Versenden von Newslettern, Flyern usw. durch E-Mails. Auf diese Weise kann das Unternehmen seine Kunden beispielsweise über die neuesten Nachrichten und Angebote informieren. Gemäß Post § 7 Abs. 3 der "Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb"ist das Versenden solcher E-Mails verboten ohne vorherige Zustimmung des Nutzers.


Banner sind unter Display- oder Flash-Anzeigen am häufigsten. 'Banner sind eine der Werbemethoden billiger und in Affiliate-Marketing-Programmen werden sie im Allgemeinen bevorzugt. Die kommerzielle Werbung, die in Videospielen erscheint, wird als "In-Game-Werbung" bezeichnet und über verschiedene Arten von Bannern durchgeführt.

600x400-Banner.-englisch-01.png

Targeting

Targeting ist eine Art von kommerzieller Werbung, die sich an eine bestimmte Zielgruppe richtet. Die größte Schwierigkeit bei dieser Art der kommerziellen Werbung ist die korrekte Definition der Zielgruppe, Segmentierung.

Sobald wir unser Segment definiert haben, können wir das Verkaufsverfahren für Werbekampagnen mit Modellen wie dem AIDA-Modell optimal nutzen.

Vor- und Nachteile der Offline-Werbung

Vorteil

Im Vergleich zur Offline-Werbung hat die Werbung im Internet den Vorteil, dass die Reaktionen der Zielgruppe leicht zu messen sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Online-Werbung hat eine viel größere Reichweite. Ein Online-Magazin steht beispielsweise fast jedem auf der Welt zur Verfügung. Gleichzeitig ist Online-Business-Promotion viel wirtschaftlicher und deshalb ist es zu Bereitstellung von mehr Benutzern (Unternehmen).

Abgesehen davon ist es im Internet sehr einfach, mit Menschen mit gemeinsamen Interessen (Theater, Musik, Sport usw.) in Kontakt zu treten, was Unternehmen direkt zugute kommt. Dank sozialer Netzwerke (Facebook, Twitter usw.) können Menschen ihre Interessen und Informationen mit anderen Benutzern teilen, nützliche Informationen zur Personalisierung von Werbekampagnen, zur Definition der Zielgruppe und damit zur Ausrichtung auf die richtigen potenziellen Kunden.

Förderung des Engagements für potenzielle Kunden und Vertrauen aufbauenkönnen wir Elemente wie Kundenbewertungen oder die Click-to-Call-Option integrieren, mit der Benutzer mit nur einem Klick sofort auf sich aufmerksam machen können. Wir können diese Anwendung über verschiedene Anbieter wie Google AdWords erhalten.

Nachteile

Die Online-Werbung trifft nur Benutzer, die im Internet surfen. Ein weiterer Nachteil ist die sogenannte „Bannerblindheit“. Nach diesem Begriff sind Benutzer so daran gewöhnt, beim Surfen im Internet ständig auf Banner zu stoßen, dass sie am Ende unbewusste Blindheit entwickeln und diese ignorieren.

Gleichzeitig haben Benutzer normalerweise kein großes Vertrauen in Banner, da die Gefahr besteht, mit Malware (Malvertising) umgehen zu müssen.

Voraussetzungen für eine gute Online-Werbung

Laut einer Umfrage von Internetnutzern in Deutschland sollte eine gute Online-Werbekampagne unter anderem informativ sein. Die Befragten wählten diese drei Anforderungen: "interessante Informationen", "Vorstellungskraft" und "unterhaltsam".

Entwicklung der kommerziellen Online-Werbung

Experten haben einen erheblichen Anstieg der Kosten für Internet-Werbekampagnen in den USA beobachtet. Laut dieser Studie stiegen die Ausgaben für Internetwerbung 2012 um 7 Milliarden Euro. Ein deutlicher Anstieg, wenn man sie mit den Daten von 2011 vergleicht. [1]

Web-Links