Zum Hauptinhalt springen

In den meisten Fällen verwendet Google die Zieltitel eines Webportals als Haupttitel in den Suchergebnissen (SERPs). Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den zu verwendenden Metatitel gut auszuwählen.

Erstens wertet Google die Keywords im Titel aus, um das Webportal in den SERPs zu positionieren und zweitens einen guten Titel. zieht Benutzer an und hilft, die Anzahl der Besuche zu erhöhen. Die Optimierung des Meta Titles gilt als eine der fruchtbarsten Strategien, da sich die Positionierung erheblich verbessern kann.

Was beinhaltet ein Metatitel?

Aus SEO-Sicht gehören folgende Punkte zu einem guten Titel:

  • Schlüsselwörter
  • Die Relevanz des Webportals für den Benutzer
  • Der Mehrwert von Inhalten
  • Seien Sie attraktiv, um die Besuche und damit die Klickrate zu erhöhen

Technische Einschränkungen des Meta-Titels

Maximale Länge

Lange Zeit galt die Regel „maximal 70 Zeichen“. Nach mehreren Google-Updates hat sich diese Regel geändert. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass eine feste Zeichenanzahl nicht mehr ausschlaggebend ist, wenn der Titel nicht vollständig erscheint. Aus diesem Grund berücksichtigt Google jetzt Zeichenpixel und definiert ein Maximum an Pixeln. Wird die maximale Pixelzahl überschritten, erscheint der Titel abgeschnitten und mit den Symbolen „…“ am Ende.

600x400-MetaTitle-de-01.png

Überschreiben Sie die …

Google verwendet nicht nur den Titel, sondern kann ihn auch mit anderen Informationen ändern, wenn eine Verbesserung des Ergebnisses zu erwarten ist. Wenn ein Titel „Klicken Sie hier“ enthält, ändert Google ihn in andere Webportal-Elemente, die den Suchbegriffen des Benutzers entsprechen. Dies ist auf das „otisredding“-Update zurückzuführen.

…mit Teilen der URL

Die Google-Updates „tomwaits“ und „TopOfTheRock“ können den Titel nicht nur kürzen, sondern bei zu langem Titel auch komplett durch andere Teile des Webportals ersetzen. Für die Zukunft sind weitere Änderungen zu erwarten.

… mit DMOZ-Daten

Wenn das Webportal im Verzeichnis „DMOZ“ – Open Directory Project registriert ist, ist es möglich, dass Google den Titel durch Daten aus dem DMOZ ersetzt. Dies kann durch die Verwendung von Meta-Tags vermieden werden. Daher wird Google angewiesen, dieses Verzeichnis nicht als Quelle zu verwenden.
Mit dem folgenden Code können Sie verhindern, dass Suchmaschinen Daten von —-

DMOZ in den SERPs:


Wenn dieser Befehl nur an Google gerichtet ist, kann folgender Code verwendet werden:

Wenn Sie gleichzeitig nicht möchten, dass der Googlebot den Links folgt, können die „Robots“-Daten aus den Meta-Tags wie folgt kombiniert werden:

Änderungen aktualisieren

Achten Sie immer darauf, dass alle in den Suchergebnissen (SERPs) sichtbaren Daten auch von Google angezeigt werden: Die vom Webmaster vorgenommenen Änderungen werden nicht sofort angezeigt. Es kann einige Tage bis Wochen dauern, bis die Crawler die neuen Daten finden und auswerten.