Zum Hauptinhalt springen

Die Meta-Tags (auch als Meta-Tags bezeichnet) werden beim Erstellen von Seiten in HTML oder XHTML verwendet. Diese Tags können den Inhalt eines Webportals genau beschreiben. Mit diesem Element können Sie strukturierte Metadaten über die Webseite übertragen. Die Metadaten können abhängig von der Beschreibung der gewünschten Attribute variieren. Meta-Tags können verwendet werden, um eine Seite detaillierter zu beschreiben.

Ein Metaelement kann verwendet werden, um die HTTP-Lösung eines Headers nachzuahmen oder um zusätzliche Metainformationen im HTML-Dokument zu verankern, z. B. den Autor eines Textes mit einem Autoren-Tag oder die Art und Weise, wie Zeichen mithilfe des Inhaltstyps angezeigt werden Etikett.

In HTML5 gibt es insgesamt fünf gültige Attribute die für das Meta-Tag verfügbar sind: Zeichensatz, http-Äquiv., Name, Schema und Inhalt. Das http-Äquiv wird verwendet, um die HTTP-Header-Lösung nachzuahmen.

Meta-Tags können im Header des HTML- oder XHTML-Dokuments deklariert werden.

600x400-MetaEtiquetas-de-01.png

Beispiele

Meta-Tags werden im Allgemeinen in der Kopfzeile eines HTML-Dokuments codiert. Das folgende Beispiel zeigt ein Meta-Tag, das mit dem deklariert wurde Beschreibung Attribute, Schlüsselwörter und das Inhalt mit der jeweiligen Beschreibung:

 

Die Suchmaschine erhält die Beschreibung dieser Seite: «Dies ist die Beschreibung. Es sollte ungefähr 155 Zeichen sein. '

Ein weiteres Beispiel ist der Inhalt des Attributs mit der Wertaktualisierung und der Inhalt des Attributs mit dem Wert in Sekunden. Es würde wie folgt aussehen:

 

Das Meta-Tag leitet die Informationen an den Browser weiter, der alle 100 Sekunden die aktuelle Seite neu lädt.

Meta-Tag-Attribute, die für Suchmaschinen relevant sind

Meta-Tags liefern wertvolle Informationen über die Webseite, vor allem, damit Suchmaschinen sie richtig einordnen können. Für Benutzer sind Meta-Tags normalerweise nicht sichtbar, obwohl die Beschreibung und der Titel für den Benutzer in den SERPs sichtbar sein können.

In den neunziger Jahren war die Suchmaschinentechnologie nicht so fortschrittlich wie heute. Zu dieser Zeit waren Suchmaschinen stärker auf Metainformationen angewiesen, und dies wurde als einer der einflussreichsten Ranking-Faktoren angesehen. Zu dieser Zeit waren viele Webmaster leicht in der Lage, Suchergebnisse mithilfe von Meta-Tags gezielt zu beeinflussen oder sogar zu manipulieren.

Aufgrund der kontinuierlichen Entwicklung von Suchmaschinen werden Meta-Tags verlieren immer mehr an Relevanz. Unabhängig davon sind einige der Meta-Tags immer noch wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden (z. B. das Robots-Tag, das Title-Tag).

Der Wert des Titels im Inhalt des Attributs


Das Meta-Titel-Tag ist umstritten. Es hat die gleiche Funktion wie das Titel-Tag. Aus diesem Grund sind sich Experten nicht einig, ob dies für die Suchmaschinenoptimierung einfach relevant ist. Einige sind davon überzeugt, dass es vorteilhaft ist, sie zu verwenden, während andere dies bestreiten. Im vorherigen Beispiel wurde die folgende Überschrift angegeben:

"SEO OnPage"

In der Praxis stimmt das Meta-Titel-Tag mit dem Titel des HTML-Dokuments überein. Obwohl das Meta-Tag tatsächlich überflüssig ist, ist der Titel ein relevantes Element für die Positionierung eines Webportals, das gleichzeitig in den SERPs angezeigt wird.

Der Wert der Beschreibung im Inhalt des Attributs

 

In diesem Beispiel würde die Suchmaschine die folgende Seitenbeschreibung sehen:

"Sie befinden sich auf der Website ryte.com und diese Beschreibung sollte ungefähr 155 Zeichen lang sein." Die meisten Suchmaschinen unterstützen Attributbeschreibungen wie Bing. Google greift jedoch nur dann auf die Meta-Tag-Daten zu, wenn die Informationen über die Seite angefordert werden.

Die Attributbeschreibung enthält eine genaue Beschreibung des Inhalts des Webportals. Dadurch können Webautoren Inhalte genauer beschreiben. Die Beschreibung wird häufig, aber nicht immer in den Suchergebnissen angezeigt. Daher ist dies ein Faktor, der die Tatsache beeinflusst, dass auf eine Seite geklickt wird oder nicht. Die Dauer dieser Beschreibung ist nicht angegeben, es wird jedoch empfohlen, 175 Zeichen nicht zu überschreiten.

Mit der Meta-Beschreibung benannte Tags sind wichtige Elemente, um die Klickrate in den Suchergebnissen zu erhöhen. Zusammen mit dem Titel können sie für vorgestellte Snippets verwendet werden.

Der Wert der Schlüsselwörter im Attributinhalt

Wie oben gezeigt, können Sie der Suchmaschine mitteilen, welche Wörter für den Inhalt relevant sind. Das Schlüsselwortattribut wurde 1995 sehr beliebt. Ein entscheidender Faktor dafür war das alte Infoseek- und AltaVista-Suchmaschinen.

Seine Popularität wuchs so schnell, dass dieses Attribut sehr häufig verwendet wurde. Ende 1997 wurde jedoch klar, dass Meta-Tag-Keywords die Suche verzerren können, und Suchmaschinenbetreibern wurde klar, dass dies korrigiert werden musste. Daher sank die Priorität der Schlüsselwörter des Attributs im Suchmaschinenalgorithmus abrupt. Bis 2009 hatten die großen Suchmaschinen die Unterstützung für Attributschlüsselwörter eingestellt. Unabhängig davon kündigte Google im September 2012 an, dass Meta-Tag-Keywords für Nachrichtenverlage erneut relevant sein würden.[1] . Im Gegensatz zu nicht relevanten Meta-Tag-Schlüsselwörtern sind neue Schlüsselwörter für Suchmaschinen jetzt von Bedeutung.

Der Sprachwert im Attributinhalt

Das Attribut "Sprache" teilt der Suchmaschine mit, in welcher Sprache die Seite geschrieben ist (z. B. Französisch, Spanisch oder Deutsch). Normalerweise wird die Sprache als angegeben IETF-Sprach-Tag (dh "de" für Deutsch oder "fr-ca" für Französisch in Quebec). Dies ist von besonderem Interesse für Betreiber von Webseiten, die in mehreren Sprachen verfasst sind. Mithilfe des Sprach-Tags können Sie der Suchmaschine mitteilen, welche Sprachen auf welchen Seiten verwendet werden.

Der Roboterwert im Attributinhalt

  

Das Roboterattribut ist mit den entsprechenden Suchmaschinen kompatibel. Das Tag teilt Suchmaschinen-Crawlern (oder Spinnen) mit, was Informationen sollten und welche Informationen sollten nicht berücksichtigt werden. Im obigen Beispiel werden Suchmaschinen-Crawler angewiesen, den Links auf der Seite nicht zu folgen. Um das Web aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen, können Sie den Wert hinzufügen nofollow, noindex, damit diese Seite nicht in den Suchmaschinenergebnissen erscheint. Andere nützliche Werte wären noarchive und nosnipped, wobei der erste die Suchmaschine anweist, die Seite nicht im Archiv zu speichern, und der zweite angibt, die Seite nicht in den Suchergebnissen aufzulisten. Eine andere Möglichkeit, den Suchmaschinen-Crawler zu blockieren oder eine Aktion abzulehnen, ist robots.txt.

Weiterleitungen

Das Attribut "Aktualisieren" kann nicht nur zum Aktualisieren der Seite verwendet werden, sondern auch, um Besucher auf eine andere Seite zu leiten.

<meta http-equiv=”refresh” content=”10;url=http://www.ryte.com” >

In diesem Beispiel sind die Seitenbesucher nach 10 Sekunden auf die Onpage-Site umgeleitet. Internet Explorer- und Mozilla Firefox-Browser haben die Option, die Umleitung über ein Meta-Tag zu deaktivieren. Da einige Browser Probleme mit der Zurück-Schaltfläche bei dieser Art der Umleitung haben, wird sie kaum verwendet.

Fazit

Die Anwendungsbereiche von Meta-Tags sind vielfältig und bieten eine gute Möglichkeit zur Bereitstellung zusätzliche Information für Suchmaschinen. Die hier genannten Meta-Tags machen nur einen kleinen Teil des Gesamtbereichs aus. Leider wurde sein Einfluss auf den Suchmaschinenalgorithmus kontinuierlich herabgestuft. Ab diesem Zeitpunkt sind sie nicht mehr so entscheidend für den Erfolg einer Seite wie früher. Derzeit sind die Meta-Beschreibung sowie der Titel einer Website (oft fälschlicherweise als Meta-Tag bezeichnet) für die Suchmaschinenoptimierung wichtig.

Um Suchmaschinen mit zusätzlichen Informationen zu versorgen oder umfangreiche Snippets optimal zu nutzen, kann es sinnvoll sein, Markups im Quellcode oder mit JSON-LD anstelle von Meta-Tags zu verwenden.

Web-Links