Zum Hauptinhalt springen
Strategien

Die IP-Adresse einer Website und ihr Einfluss auf die SEO-Positionierung

Bei der Web-Positionierung gibt es keine unwiderlegbaren Wahrheiten. Alles entwickelt sich, alles ändert sich und alles ist Gegenstand kontinuierlicher Studien, um herauszufinden, was Google für wichtig hält oder nicht.

In diesem Sinne gibt es einen Webaspekt, der, obwohl elementar, eine besondere Debatte darüber ausgelöst hat, wie seine Eigenschaften sowohl die lokale als auch die globale SEO-Positionierung beeinflussen können. die IP-Adresse.

Daher werden wir in diesem Beitrag eine kurze konzeptionelle Überprüfung durchführen, um uns daran zu erinnern, was eine IP-Adresse ist und wie wir sie kennen können, um schließlich zu wissen, wie sie die SEO beeinflusst.

Was ist und woher kennt man die IP-Adresse einer Website?

Bevor wir uns die verschiedenen Schlussfolgerungen ansehen, die in den letzten Jahren zum Einfluss der IP-Adresse auf die Suchmaschinenoptimierung gezogen wurden, gehen wir einen Schritt zurück, um uns konzeptionell zu positionieren.

Aber mehr als im Detail zu definieren, was die IP AdresseIch denke, das Wichtigste ist, dass wir zwischen ihren Typen unterscheiden.

➽ IP-Adressklassen

  • Öffentliche IP: Dies ist diejenige, die uns standardmäßig von Zeit zu Zeit oder bei jedem Neustart des Routers zufällig zugewiesen wird.
  • Private IP (Bereiche der Klassen A, B und C): Im Gegenteil, diese IP ist für jedes Gerät festgelegt und hat je nach Anzahl der erforderlichen Verbindungen unterschiedliche Bereiche (von mehr bis weniger).
  • IPv4- und IPv6-Adressen: Diese Typologie betrifft uns hier, wenn wir über die Kenntnis der IP-Adresse einer Website sprechen, und sie unterscheiden sich in der Anzahl der Bits (32 bzw. 128).

➽ Kennen Sie die IP einer Website

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, ob es sich um eine öffentliche oder eine private IP handelt, da wir beispielsweise für eine öffentliche IP-Adresse nur ein dafür vorgesehenes Tool verwenden müssen, z Cyberprotector.

Wie Sie die private IP-Adresse einer Website ermitteln, hängt davon ab, wie Ihr Laptop- oder Desktop-Computermodell aussieht:

  • Kennen Sie die private IP in Windows: Wenn Sie die Windows-Symboltaste neben der R-Taste drücken und nach dem Öffnen der Ausführungsbox CMD eingeben und die Eingabetaste drücken, wird das Befehlsfenster angezeigt, in dem Sie 'ipconfig' eingeben müssen. Dann kennen Sie die IPv4- und IPv6-Adressen.
  • Kennen Sie Private IP unter MacOS oder Linux: Sie müssen in der Befehlskonsole 'iconfig' eingeben, damit die IPv4- und IPv6-Adressen (inet und inet6) angezeigt werden, oder bei Mac auf die erweiterten Optionen der Systemeinstellungen zugreifen.
Vielleicht interessieren Sie sich >>>  Definition, Inbound-Strategien und Tools

Beeinflusst der Standort einer IP-Adresse die Suchmaschinenoptimierung?

Obwohl wir heute nicht feststellen können, dass die IP-Adresse in der Liste von enthalten ist SEO-Faktoren Noch relevanter ist, dass es in den letzten Jahren eine Reihe von Überzeugungen über den Einfluss auf eine mögliche Strafe durch Google gegeben hat.

➽ Dedizierte IP vs Shared IP

In diesem Sinne hat sich herausgestellt, dass eine dedizierte (und nicht gemeinsam genutzte) IP bestimmte Vorteile in Bezug auf SEO hat. Aber nicht so sehr, weil es nicht auf andere verdächtige Websites verlinkt, sondern für andere damit verbundene Vorteile; B. die einfache Konfiguration des SSL-Zertifikats (immer von Google bevorzugt) oder seine höhere Leistung in Bezug auf die Ladegeschwindigkeit.

Im Gegenteil, und abgesehen von der Idee, dass wir auf die schwarze Liste von Google fallen könnten, indem wir die IP-Adresse mit verdächtigen Websites teilen (was bedeuten würde, dass der Internetgigant auf der Suche nach Maus und Katze ist), könnten wir diese Freigabe sagen IP kann zu einem Absturz der Verkehrsspitzen auf großen Webseiten führen.

➽ Folgen von Standort- oder IP-Änderungen

Andererseits wurde in Frage gestellt, ob die Tatsache, dass die IP-Adresse geändert wird (dh Ihre Website auf einen anderen Hosting-Dienst migriert wird), auch alle vorherigen Positionierungsarbeiten beeinflussen kann. In dieser Hinsicht wurden jedoch Untersuchungen durchgeführt, die diese Theorie auflösen (obwohl es offensichtlich Fälle und Fälle gibt und eine Qualitätsminderung auf dem Server oder andere Aspekte der lokalen Suchmaschinenoptimierung Einfluss haben könnten).

In jedem Fall muss ich nach Recherchen zu diesem Thema und aufgrund meiner eigenen Erfahrung zu dem Schluss kommen, dass die Einstellung des Hosting-Servers in dem einen oder anderen Land, obwohl jeder Fall untersucht werden muss, a priori kein entscheidender Faktor sein sollte, wenn es darum geht um eine schlechtere oder bessere Position in den SERPs zu bekommen.

Error: Beachtung: Geschützter Inhalt.